Trauer um die Opfer des islamistischen Terrors in Paris

CA2 2Das Café Abraham trauert um die Opfer des IS-Terrors in Paris. Um unsere Trauer und unsere Entschlossenheit zu zeigen, gemeinsam für die Demokratie, die Freiheit und den Zusammenhalt in der Gesellschaft zu kämpfen, gingen Juden, Muslime und Christen aus Erlangen auch diesmal wieder gemeinsam auf die Straße. Wir versammelten uns am Samstag den 13. November und am Sonntag den 14. November auf dem Erlanger Hugenottenplatz.

Bericht Tag1: 

Wir alle sind noch geschockt von den verheerenden Terroranschlägen des IS in Paris. Um gemeinsam zu trauern und für eine andere Welt einzutreten haben wir heute eine spontane Mahnwache abgehalten.
Innerhalb kürzester Zeit wurden wir gepöbelt, teilweise auf’s Übelste und auch rassistisch. Mitglieder wurden aufgrund ihrer Abstammung angepöbelt. Auch deutschstämmige Mitglieder wurden nicht als Deutsche akzeptiert, weil sie mit Menschen mit Migrationshintergrund gemeinsam demonstrierten. In Erlangen hat sich die Stimmung seit dem vergangenen Jahr drastisch verändert, obwohl Erlangen kein problematischer Ort ist. Dass wir als Juden, Muslime und Christen gemeinsam demonstrieren widert viele deutlich erkennbar an. Trotzdem gab es auch viel guten Zuspruch. Passanten haben sich spontan dazu gesellt und mitdemonstriert. Wir alle gehören gleich zu diesem Land und lassen uns das von niemandem nehmen. Wir werden als Juden, Muslime und Christen ua. weiterhin zusammenhalten!

Morgen werden wir wieder demonstrieren, für unsere Freiheit, für die Demokratie und gegen den Terrorismus.
Danke an alle die heute dabei waren!

Bericht Tag 2: 

Heute, am Volkstrauertag, haben sich Juden, Muslime und Christen aus Erlangen erneut am Hugenottenplatz versammelt, um den Ermordeten der islamistischen Terroranschläge von Paris zu gedenken. Neben französischen Trikoloren mit der Aufschrift „Liberté – Égalité – Fraternité“ trugen wir demonstrativ Deutschland- und EU-Flaggen. Wir werden auch weiterhin gemeinsam gegen Terror und für Demokratie demonstrieren und als Juden, Muslime und Christen zusammenhalten.

Sehr schön war auch, dass die Imame beider Moscheegemeinden bei unserer Mahnwache dabei waren!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s