München: Gemeinsam gegen dschihadistischen Terror!

Wir trauern um den Ermordeten in München und hoffen auf eine schnelle Genesung der Verletzten. Unser Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen und Angehörigen.

Ein mutmaßlich islamistischer Terrorist hat heute mit einem Messer wahllos auf Passanten eingestochen. Obwohl es noch nicht eindeutig feststeht, was das Motiv des Täters war, rufen wir als Café Abraham alle Menschen auf, sich gemeinsam gegen die Dschihadisten zu stellen und ein konsequentes Vorgehen gegen dieses Milieu einzufordern. Wir halten weiterhin zusammen, als Juden, Muslime, Christen und Nichtgläubige, gerade in den Zeiten des Terrorismus!

Terror in Brüssel

Mit Entsetzen haben wir erfahren, dass es in Brüssel zu einer Terrorserie gekommen ist, die scheinbar auch noch nicht vorbei ist. Es ist furchtbar, wir können nicht in Worte fassen was wir denken. Wir sind in Gedanken bei den Opfern, Überlebenden und Hinterbliebenen. Religionsübergreifend sagen wir: NEIN zu Terrorismus! Wir werden zusammenstehen und uns gemeinsam gegen diese Barbarei wehren. Es ist ein Angriff gegen uns alle.

Europaflagge